Tour 1: Vor den Toren des Kremls | 4Walks
Tour 1: Vor den Toren des Kremls
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Tour 1: Vor den Toren des Kremls

Wenn Sie nur einen Tag in Moskau haben, würden Sie diesen wahrscheinlich hier verbringen. Hätten Sie mehr Zeit, könnten Sie auch mehr als einen Tag hier verbringen, zahlreiche Kirchen und Museen erkunden und die Zeichen der Macht anzuschauen.

Die Sehenswürdigkeiten gruppieren sich rund um den Roten Platz und innerhalb der Wände des Kremls. Egal wohin Sie zuerst hingehen, versuchen Sie aber, sich Zeit für beide Seiten zu nehmen. Ihr Kremlbesuch sollte mit dem Besuch der Rüstkammer geplant werden: die Eintrittskarten mit der Besuchszeit müssten aber vorgekauft werden.

Der Rote Platz ist nicht nur die berühmteste Sehenswürdigkeit Moskaus, sondern auch ein Veranstaltungsort für Konzerte, Feste, Paraden und andere offizielle Veranstaltungen. Aus diesem Grund wird der Platz manchmal für die Öffentlichkeit gesperrt und ist fast immer mit Menschen befüllt. Um einen flüchtigen Blick auf den Platz zu erhaschen, wenn der wenig bevölkert, riesengroß und majestätisch wirkt, kommen Sie am besten in der Früh oder spät am Abend.

Reisende, die ein bisschen mehr Zeit haben, werden sicher einen Spaziergang durch die mittelalterlichen Straßen von Kitay Gorod genießen, und dort die alten, verborgenen Kirchen entdecken und sich in Geschäfte und Cafés verlieren. Das ist eine gute Abweichung vom Stadtgewühl, das den Kreml und den Roten Platz charakterisiert.

Der Kreml

Der Kreml ist die Spitze der russischen politischen Macht und gleichzeitig das Zentrum der Orthodoxen Kirche. Er ist nicht nur Moskauskern, sondern auch der Landeskern. Von hier taten autokratische Zaren, Kommunisten und heutige Präsidenten ihr Bestes und Schlechtestes. Diese Wände aus rotem Backstein und Zeltdachtürme fassen ungefähr 800 Jahre der künstlerischen Ausprägung, religiösen Zeremonie und politischen Macht um.

Der Kutafya Turm, der heute als Haupteingang für Besucher dient, ist im Westen des Kremls, am Ende einer Rampe über den Alexandergarten zu finden. Die Rampe war einmal eine Brücke über den Fluss Neglinnaya und war ein Teil der Verteidigungsbauen vom Kreml; dieser Fluss wurde am Anfang des 19. aufgrund der Überschwemmungen und Bauarbeiten unter dem Alexandergarten in ein unterirdisches Rohr umgeleitet. Der Kutafya Turm ist der letzte stehende Turm aus den mehreren Außenbrückentürmen, die einmal auf dieser Seite des Kremls standen.

Vom Kutafya Turm gehen Sie die Rampe entlang und überqueren die Kremlwände unter dem Troitskaya Turm. Der Turm wurde 1495 gebaut und ist mit seiner 80m Höhe der höchste Turm des Kremls. Direkt unter Ihren Füßen waren im 16. Jahrhundert die Gefängniszelle.

Datum: 
Donnerstag, Mai 12, 2016 - 18:15
Bilder: 
Dauer: 
0 Sek.
Preis: 
0,00 RUB